Künstler

Hier Findest du Beschreibungen und Informationen zu Allen Künstlern!

Springe direkt zu Künstler:

  1. Dave Stringer
  2. Kirtaniyas
  3. Sundaram
  4. Mantra Tribe
  5. Gaiatrees
  6. Prema Hara
  7. Marco Büscher
  8. Tarana Chaitanya
  9. Tobias Weber

Dave Stringer

Dave Stringer ist ein Grammy nominierter Produzent, Sänger und Komponist sowie innovativer Kirtan Künstler. Stringers Musik verbindet den transzendenten Mystizismus indischer Ragas mit den überschwänglichen Rhythmen des Gospel und den strahlenden Harmonien amerikanischer Countrymusik. Dave und seine Band touren seit dem Jahre 2000 unermüdlich und geben weltweit Konzerte und Workshops. Dave Stringer ist auch ein fesselnder Redner…. [mehr]

↑ Nach Oben ↑


Kirtaniyas

Die in Kalifornien ansässigen Kirtaniyas sind ein globaler Zusammenschluss von Musikern, Produzenten und Tänzern. Diese energiegeladenen, multitalentierten Künstler sind in einer vedischen Kultur des Gesangs, Tanzes, der Philosophie und der Hingabe zwischen Ashrams und Tempeln sowohl in Indien als auch in der westlichen Welt aufgewachsen. Vijay Krsna, Bandleader, studierte hingebungsvolle indische Volksmusik, bekannt als „Kirtan“, im heiligen Dorf Vrindavana, Indien. Diese seltene traditionelle Kunstform ist eine uralte Call-and-Response-Mantra-Gesangspraxis, die vor über 5000 Jahren auf dem indischen Subkontinent ihren Ursprung hatte. Zusammen mit seiner musikalisch begabten Frau Sarasvati, dem gefühlvollen Sänger Rasika und dem Schlagzeuger Nitai gründete Vijay 2009 die Kirtaniyas. [mehr]

↑ Nach Oben ↑


Sundaram

Sundaram wurde als klassischer Musiker an den Musikhochschulen in Würzburg, Frankfurt und in London Ausgebildet . Vor über zwanzig Jahren kam er durch seine Yogapraxis in Kontakt mit der Klarheit und Schönheit indischer Mantras und Bhajans. Er versucht mit seiner Musik eine Brücke zwischen indischer und europäischer Musik, zwischen vedischer und abendländischer Tradition zu schaffen. Die Wirkung der Mantren wird so leicht und unmittelbar erfahrbar. [mehr]

↑ Nach Oben ↑


Mantra Tribe

Mantra Tribe vereint auf einzigartige Weise das ekstatische Singen der alten indischen Mantren mit dem Publikum und mitreißend tanzbare moderne Sounds! Die hingebungsvollen Musiker haben sich ganz der Musik als spiritueller Praxis verschrieben. Ihre regelmäßigen Partys sind schnell zu einer Institution der jungen spirituellen Szene Berlins geworden. Anfang 2016 gründete sich die Band “Mantra Tribe” offiziell. Seit dem spielten Mantra Tribe u.a. beim Folklorum Festival, dem Xperience, Heartbeat, Agape Zoe Berlin, am International Yoga Day, Flowing Spirit, bei Lucid, der Tranceformation Eco Trance oder dem Liebeskunstfestival. Auf ihrer ersten Indien-Tour im Frühling 2018 spielten sie unter Anderem zum Sainsonabschluss der Ecstatic Dance Reihe in Goa. [mehr]

↑ Nach Oben ↑


Prema Hara

Erwecke die Fülle deines Herzens mit diesem dynamischen Duo, das sein Leben der Liebe von Kirtan gewidmet und diese Freude mit anderen gelebt hat! Von Bhakti Yoga, dem Pfad der Hingabe, angezogen, haben Kamaniya und Keshavacharya Das viele Jahre in Ashrams gelebt und durch hingebungsvollen Dienst und Gesang nach dem Göttlichen gesucht. Als sie sahen, wie sich das Singen auf die Menschen auswirkte, waren sie inspiriert, ihr Leben dem Teilen der universellen spirituellen Praxis des Kirtan mit der westlichen Welt zu widmen. Bekannt für ihren freudigen Ausdruck, ist Kamaniyas Liebe zum heiligen Singen offensichtlich. Sie leitete in den letzten zehn Jahren nicht nur ihren eigenen Kirtan, sondern begleitete auch bedeutende hingebungsvolle Sänger wie Shyamdas, Jai Uttal, Girish, Durga Das und Gaura Vani & As Kindred Spirits. Erwecke die Fülle deines Herzens mit diesem dynamischen Duo, das sein Leben der Liebe von Kirtan gewidmet und diese Freude mit anderen gelebt hat! Von Bhakti Yoga, dem Pfad der Hingabe, angezogen, haben Kamaniya und Keshavacharya Das viele Jahre in Ashrams gelebt und durch hingebungsvollen Dienst und Gesang nach dem Göttlichen gesucht. [mehr]

↑ Nach Oben ↑


Gaiatrees

Gaiatrees – Musik die Enthüllt wie ein warmer Mantel. Der Weltenbaum hat das Duo zu seinem Namen inspiriert. Ein stimmiges Bild für Musik, die einerseits in eine zarte, erdende Stille führt und andererseits leicht und beschwingt anmutet.“ (Yoga aktuell). Ihre Chants sind bewegende Neuinterpretationen uralter Sanskrit- oder Gurmuhki-Mantren, berührende englische Songs und Gebete im Singer/Songwriter-Stil, die sogleich ins Blut gehen und zum Mitsingen einladen.  Denn gemeinsam Singen, das ist das Hauptanliegen dieser meditativen Mantramusik. Mit ihrem einfühlsamem Sein kreieren die Gaiatrees einen Klangteppich zum Hineinlegen, Ankommen & Innehalten. [mehr]

↑ Nach Oben ↑


Marco Büscher

Yogalehrer (BYY), Meditationslehrer, Mantramusiker und Betriebswirt (FH). Marco Alexander Büscher ist Deutsch-Amerikaner. Er lebte in seiner Kindheit für 3 Jahre im tibetisch-buddhistischen Kamalashila Kloster in der Eifel. Marco ist praktizierender Buddhist in zweiter Generation und studierte in den USA „Contemplative Psychology and Buddhism“ an der…. [mehr]

↑ Nach Oben ↑


Tarana Chaitanya

Tarana Caitanya ist eine international bekannte Kirtaniya, die in der Umgebung von Yoga und Bhakti sehr beliebt ist. Seine Videos auf YouTube zeigen mittlerweile mehr als 11 Millionen Aufrufe. Er ist berufen, Kirtan in ganz Europa und der ehemaligen Sowjetunion zu fahren. Mit seinem intensiven Gesang, der sein tiefes und aufrichtiges Verlangen offenbart, sich mit dem Göttlichen zu verbinden, wird er uns helfen, unser tiefstes Wissen zu erblicken und unsere freudige und liebevolle Natur zu genießen. [mehr]

↑ Nach Oben ↑


Tobias Weber

Für mich bedeutet Yoga, in mitten der Vielfalt des Lebens bewusst zu werden, die Einheit in allem zu spüren. Dies wird am besten erlebbar durch den bewussten Wechsel von Anspannung und Entspannung, dem bewusst erlebten Spiel der verschiedenen Aspekte unseres Seins. Swami Shivananda, nach dessen Tradition ich vornehmlich unterrichte, hat mich auf dem Weg in die Tiefen des Yoga inspiriert und ist seitdem sehr präsent in meinem Leben. Elemente aus anderen Schulen und Praktiken lasse ich in meine Yoga Stunden auch gern einmal mit einfließen, zum Beispiel Elemente aus der Contactimprovisation, Feldenkrais, Cho gong und der Psychologie. Für mich bedeutet Yoga, in mitten der Vielfalt des Lebens bewusst zu werden, die Einheit in allem zu spüren. Dies wird am besten erlebbar durch den bewussten Wechsel von Anspannung und Entspannung, dem bewusst erlebten Spiel der verschiedenen Aspekte unseres Seins. [mehr]

↑ Nach Oben ↑